Tag Archives: kassel

klasse, kassel!

ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich das sage. einzig die rückfahrt nach hamburg mitten in der nacht hat geschlaucht. aber marky musste ja fahren, hehe. am nächsten abend dann tourabschluss im übel & gefährlich. ein letztes mal vor 1000 leute. die reaktion: herzlich für hanseaten. “wir waren .computer.., vielen dank!” danach feierei im backstage mit kettcar, guten freunden, absolut und eis. die darauf folgenden tage: post-tour-depression. wir kommen nur schwer im alltag an. puh. jetzt er hat uns wieder. oder doch nicht ganz.

denn eine reise in die vergangenheit steht noch bevor: nach jwd, in die butnik, zum “padam”. ui. diesmal ohne feldwege und schneehasen wie vor drei jahren, dafür mit “starcar” (seltsam, als musiker in sowas zu reisen). das bandinfo schreibt: “beim ersten auftritt ende 2005 fiel dem metal-publikum einer dorfgaststätte noch die kinnlade runter.” diesmal nicht. kein metal, alle unplugged (außer uns). .computer.. geht eben nur mit strom.

jetzt sitze ich am schreibtisch. unter meinem fenster donnern die autos vorbei. es ist kalt draußen, aber die gefühlte temperatur liegt höher. gestern, drei tage vor heiligabend, zum ersten mal weihnachtsmarkt: glühwein und champignons zwischen tannenbäumen. endlich angekommen im advent. fühlt sich gut an, ein paar tage auszeit von allem. juhu!

danke an alle, die uns 2008 live gesehen haben: yeah, your sex is on fire! ein persönliches danke auch an emily.

torben

merry xmas: kettcar & crew; everyone @ nachthallen, kassel; udo & everyone @ ü&g, hamburg; all the friends in hh who came out; saskia; padde & todde; everyone @ padam; stephan & markus

Advertisements