Tag Archives: riders café

im titty twister

wir zittern. nicht, weil es draußen kalt ist. sondern, weil das rider’s café in lübeck dem titty twister aus tarantino’s “from dusk til dawn” ähnelt. ihr wisst schon – der laden, in dem sich um mitternacht alle in zombies verwandeln. heute abend ist aber alles anders: der harleyparkplatz bleibt leer, an der theke sitzt eine handvoll indiefans. mit denen verstehen wir uns gut, vor und während der show. und wir vergessen, dass es auf mitternacht zugeht. um schlag zwölf im backstageraum schrecken wir auf. hört ihr das? da! ein kreischen, schreie, irres lachen. wir öffnen die tür einen spalt. im schummrigen licht taumeln aufgedunsene körper, zerfledderte leichen – und sie kommen auf uns zu! wir spurten los. raus aus dem rider’s café, in den bus, tür zu und los! im rückspiegel sehen wir noch, wie die zombies uns hinterherstolpern. aber wir sind in sicherheit! das equipment allerdings müssen wir zurücklassen. deshalb gibt es in schwerin nur ein halbakustikset.

torben

zombiegruß: alle @ rider’s café; mikroboy & malle & simon

Advertisements